Das IT-Security Mindset – ein Buch über Informationssicherheit in mittelständischen Unternehmen

Die meisten der Fachbücher richten sich an IT-Leiter und/oder Admins, die sich unmittelbar mit dem technischen, teilweise auch organisatorischen Bereich der Sicherung von IT-Strukturen beschäftigen. Folglich sind die Mehrheit Fachbücher für fachlich fortgeschrittene IT Experten gedacht und geschrieben. Anders ist es beim Sachbuch Das IT-Security Mindset. Der Verfasser Jan Bindig, kommt selber aus der IT-Sicherheitsbranche und bietet als Gründer und Geschäftsführer mit der Bindig Media GmbH seit vielen Jahren professionelles Wiederherstellen von Daten an. Aus seiner täglichen Praxis sind ihm IT-Probleme seiner Kunden vertraut. Viele Gründe für einen Datenverlust basieren auf der mangelhaften Planung von IT im Betrieb. Im Zusammenhang mit der IT-Sicherheit sieht es ähnlich aus. Im Werk IT-Security Mindset sollen vor allem CEOs und Manager, die technisch nicht immer auf dem neuesten Stand sind, die Option bekommen, sich zügig und effektiv einen Überblick über die Verfassung der unternehmenseigenen Informationssicherheit zu besorgen.

Vielfalt an Meinungen zur aktuellen IT-Security Situation aus der Politik und Wirtschaft

Neben praxistauglichen Tipps und Beschreibungen bieten vier Expertenmeinungen aus diversen Richtungen spannende Einblicke in die Begutachtung von IT-Security in deutschen mittelständischen Unternehmen. Es geht nicht alleinig um die Erkenntnis, dass wir noch viel Handlungsbedarf haben. Ulrich Seibold, ein langjähriger Verantwortlicher bei Hewlett Packard Deutschland, bricht eine Lanze für den deutschen Mittelstand. Seiner Sichtweise nach sollte auch die Vergangenheit der gewachsenen Strukturen im Bereich der Digitalisierung in der deutschen Wirtschaft mit hinzugezogen werden. Kaum jemand kann erwarten, dass in Kürze einwandfreie, effiziente und umfassende Sicherheitskonzepte in der IT realisiert werden können. Es geht vielmehr auch um die Sensibilität zur IT-Security bei den Mitarbeitern. Der Ansatz zur Awareness ist ebenfalls für Hans-Wilhelm Dünn, Präsident des Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. ausschlaggebend. Als Gründer des Vereins und Präsident hat er einen tiefen Einblick in die Anforderungen und den Soll-Ist Vergleich bei deutschen Industrieunternehmen was das Thema IT-Sicherheit angeht. Wolfgang Bosbach war sechs Jahre Vorsitzender des Innenausschusses des Deutschen Bundestages. Er appelliert im Vorwort zu Bindigs IT-Security Mindset an die erforderliche Signifikanz, die Sicherheit in der IT in allen Bereichen für die Zukunft haben sollte.

IT Sicherheits Score für den Alltag im Unternehmen

Neben dem theoretischen Bestandteil und den fachlichen Meinungen der Interviewpartner bietet das Buch auch einen praktischen Teil. Dieser, als Bindig IT-Security Score bezeichnete Fragenkatalog, kann im Multiple-Choice-Verfahren beantwortet werden. So erhält der Leser mit wenig Aufwand Aufschluss zum Zustand der Sicherheit in der IT im eigenen Umfeld. Der individuelle IT-Security Score kann ebenfalls online auf der Buchwebseite zum IT-Security Mindset mit einigen wenigen Mausklicks herausgefunden werden. Hiermit rundet die Publikation des Autors den umfangreichen Komplex IT-Sicherheit auf 160 Seiten ab. Das Buch ist im Finanzbuchverlag München erschienen und ist ab Dezember 2018 im Buchhandel verfügbar.Die Internationale Standardbuchnummer zum IT Sicherheits Buch „Das IT-Security Mindset“ lautet: ISBN 978-3-95972-174-5

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.